Zum Europafrühstück in der vergangenen Woche konnte der Vorsitzende des SPD Ortsvereins Leun, Michael Hofmann 27 Mitglieder und Gäste begrüßen. Besonders die Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt und die Regionalmanagerin der Leaderregion Lahn-Dill-Wetzlar, Mercedes Bindhardt, Ehrenbürgermeister Karl-Heinz Straßheim, Stadtrat Karl-Heinz Theiß und Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Ambrosius.
In ihrem Kurzreferat ging Dagmar Schmidt darauf ein, wie wichtig es ist am 26. Mai zur Europawahl zu gehen. „Kern der Demokratie ist der Kompromiss“, so können wir Europa bauen. Wir müssen Steuerdumping verhindern. Auch fordert sie faire Löhne für alle in jedem Land, so kann der großen Völkerwanderung begegnet werden. Europa muss mit einer Stimme sprechen – auch außenpolitisch. Ein gemeinsamer Binnenmarkt braucht eine gemeinsame sozialpolitische Antwort, so Dagmar Schmidt zum Schluss ihrer Ausführungen.

K1024 EU Frühstück 1

Dagmar Schmidt, Michael Hofmann, Mercedes Bindhardt, Magdalene Georg, Jürgen Ambrosius

K1024 EU Frühstück 2   

Mercedes Bindhardt wies noch einmal auf die schon durch das Leaderprogramm geförderten Projekte Denkmal Leun und Mehrgenerationenplatz Leun hin. Als nächstes Projekt könnte die Erschließung des kulturell hochwertigen Denkmals Martinskirche sein. Leun hat wertvolle touristische Ziele, diese müssen nur aktiviert werden. „Leun ist sehenswert – zeigen Sie das“ so die Regionalmanagerin.
Beim gemeinsamen Frühstück wurden anliegende Themen an den Tischen engagiert diskutiert. Neben den europäischen Themen wurde der Auf- und Ausbau eines Arbeitskreises Tourismus genauso angeregt, wie ein Wohnmobilstellplatz in Leun.
Michael Hofmann und seine Stellvertreterin Magdalene Georg und Team hatten das Europäische Frühstücksbüfett vorbereitet.

"Der gute Verlauf unseres Europäischen Frühstücks macht Mut weitere Angebote zu machen, bei dem über politisch wichtige Themen in der Stadt Leun und darüber hinaus gesprochen werden kann, zeigt sich der SPD-Vorsitzende der Leuner SPD zufrieden. Erfreulich ist, dass auch junge Menschen an dem Frühstück teilnahmen und sich an den politischen Diskussionen beteiligten.