Aktionen

Jedes Jahr erinnert die UNICEF in aller Welt an Rechte und Bedürfnisse der Kinder. Letztes Jahr hatte die SPD in Leun diese Idee unterstützt.

Der Weltkindertag von 2020 hatte das Motto "Kinder erobern die Straße". Damals sind einige Rückmeldungen von Kindern zur Stadtgestaltung bei uns eingegangen.

Die Idee z.B. mit einem Pferdchen für den Spielplatz in Stockhausen wurde vom Ortsbeirat Stockhausen gerne aufgegriffen.

Das Perdchen ist bald fertig. Es wird eine echte Überraschung geben. Wir freuen uns, wenn es aufgestellt ist.

Andere Ideen von 2020 sind nicht vergessen und befinden noch in der Warteschleife, wie z.B. die Traktorbahn, ein Irrgarten in Leun oder ein Bike-Park.

Wir werden sehen, was sich noch in Leun zukünftig verwirklichen lässt.

Magdalene Georg und Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Ambrosius begrüßten die Teilnehmer der Radtour am Ortseingang von Leun. Zu den Teilnehmerinnen und Teilnehmern zählten u.a. der Oberbürgermeister von Wetzlar, Herr Manfred Wagner sowie der Vorsitzende des Vereins „Wetzlar erinnert“, Herr Ernst Richter (Wetzlar).

Bei einer kleinen Rast (Rastplatz gegenüber von REWE) wurden die frisch gebackenen, noch warmen  Brezeln von Karin Roos gerne angenommen.

Gerd Mathes führte uns dann zum Lahnbahnhof und erläuterte mit geeignetem Bildmaterial die Entstehung dieser Bahnstrecke, ihre frühere Bedeutung vor allem für die Beförderung von Eisenerz der Grube Maria am Lahnbahnhof und umliegender Gruben bis zum letzten Erz der Grube Fortuna (1980 bis 1983).

Mit Hilfe von Bildern und Fotos zur ehemaligen Ernstbahn zwischen Leun/Lahnbahnhof nach Braunfels konnte die einstige Bedeutung des Personen-Nahverkehrs für Erholungssuchende im Luftkurort Braunfels anschaulich dargestellt werden.

Für den heutigen Tourismus könnten die aus der karolingischen Zeit stammende Martinskirche und die ausgegrabenen Behausungen des erloschenen Ortes „Loynmitte“ interessant werden.

Als Kirchenbau für das Lahngebiet ist dieses Bauwerk  von großer Bedeutung, denn überraschenderweise wurde kein rechteckiger oder halbrunder Chorabschluss freigelegt, sondern ein kleeblattförmiger Chor. Diese Art von  Kirchenbau hat Seltenheitswert.  Scherben von Glasfenstern mit Resten von Bleieinfassungen und ein 30 Kilogramm schweres Fragment einer Kirchenglocke aus einer hochwertigen Kupferlegierung deuten auf eine herausragende Anlage der damaligen Zeit hin. Es fanden sich auch mehrere Skelette, darunter auch Kinder- und Säuglinge. Im 14. Jahrhundert ist die Kirche im Zuge von kriegerischen Auseinandersetzungen vermutlich durch die Stadt Wetzlar zerstört worden. Es wurden Brandspuren am Fundort festgestellt.

Die Bundestagsabgeordnete Dagmar Schmidt besucht Leun.

Familien-Radtour der SPD-Leun am Samstag, dem 24.07.21, 

Beginn 12:00 Uhr in Leun gegenüber REWE am Rastplatz. Wir fahren mehrere Stationen in Leun entlang der Lahn an.

Einblicke in die Geschichte gewährt uns dabei Gerd Mathes (SPD Braunfels). Touristische Aspekte und Ziele für Leun werden von der SPD-Leun eingebracht.

Wer nicht die ganze Strecke mitfahren möchte, kann sich an den Stationen dazu gesellen. Abschließend ist Minigolf spielen angesagt.

Voraussichtlicher Zeitplan:

12:15 Martinskirche, Grubenbehausungen (Leun/Lahnbahnhof)

13:15 alte Lahnhäfen (Stockhausen)

13:40 Bischofskirche (Biskirchen)

13:55 Gertrudisbrunnen (Biskirchen)

ab 14:15 Minigolf (Biskirchen)

"Soziale Politik für Dich - Zukunftsprogramm der SPD"
Veranstaltung der SPD- Leun mit der SPD-Bundestagsabgeordneten Dagmar Schmidt.

Mittwoch 26.05.21, 19.00 - 20.30 Uhr
online unter:
https://meet.jit.si/menschleun

Wir haben mit Olaf Scholz einen starken Kanzlerkandidaten und einen Plan für die Zukunft.

Wir gehen die gemeinsamen Herausforderungen an, ohne Angst zu machen oder jemanden zu überfordern.

Wir müssen jetzt über Politik reden. Über die Werte und Ideen, die uns leiten, wie Respekt und Gerechtigkeit,

Zukunft und eine soziale, klimaneutrale Welt, ein starkes Europa für Frieden und internationale Solidarität.

 

Olaf Scholz hat mit seinen Zukunftsmissionen den Maßstab für die anderen Parteien gesetzt: 

Kampf gegen den Klimawandel, Einsatz für das modernste Verkehrssystem, für Ausbau der Digitalisierung und einer gerechten und zukunftweisenden Gesundheitsversorgung.

Das alles wird wichtig für Leun. Darüber wollen wir reden - mit unseren Gästen!

Sei dabei!

Das Grundgesetz der BRD hat am 23.05. Geburtstag

  Gründung einer überparteilichen Initiative in Leun für ein solidarisches Zusammenleben:

  "Die Würde des Menschen ist unantastbar - Würdegespräche Leun"

Würde macht stark. Grund genug, über die eigene Würde und ein solidarisches Zusammenleben nachzudenken oder darüber, was es bedeutet, wenn der Umgang miteinander würdelos wird, Verletzungen, Herabsetzungen, Hass und Hetze erfolgen. „ Würde“ ist ein sehr persönlicher Begriff. Er gilt für jeden Menschen und hat viele Dimensionen.

Ein Austausch über Erlebtes und Erfahrenes im Zusammenhang mit „Würde“ im Einzelgespräch oder in einer Gruppe verbindet, stärkt den Einzelnen und kann zu einem neuen Wir in Leun führen, wir wie wahrnehmen - interpretieren - reflektieren und verantwortlich handeln.

Wer sich darüber austauschen möchte, nach Lösungen bzw. Alternativen sucht oder die Initiative unterstützen möchte, kann sich gerne an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden. Die Anfragen werden vertraulich behandelt. Die Gespräche sind es ebenfalls. Die Initiative ist nicht an eine Partei gebunden.

Am Montag, 28.Juni um 18:00 wird es unter Coronabedingungen einen „Würdespaziergang“ geben. Treffpunkt: Bahnhof Stockhausen

Ansprechpartnerin: Magdalene Georg, Leun-Stockhausen

LEADER ist eine europäische Einrichtung zur Förderung des ländlichen Raumes. Sie wirkt indentitätsstiftend und fördert Kultur und Geschichte u.a. in Mittelhessen. LEADER stellte anlässlich der Europa-Woche im Rahmen einer Veranstaltung am 9.05.21 Projekte in Mittelhessen vor, die bereits von der Europäischen Union unterstützt wurden. Die Themen der Projekte sind weit gestreut und ermutigen zu neuen Initiativen. Der Fördertopf wurde neu aufgelegt.

Daher stellt sich für die SPD-Leun schon jetzt die Frage "Wo könnten wir Europa in Leun sehen?"

Welche Möglichkeiten von Fördermitteln aus der EU (Leader)  bestehen z.B. für den Ausbau des Radwegenetztes, die Beschilderung von Stationen , die in Leun historische Bedeutung haben und im zukünftigen Tourismuskonzept der Stadt Leun berücksichtigt sein könnten oder auch für mögliche andere Projekte der Stadt Leun. Wir werden den Fragen in der aktuellen Kommunalpolitik nachgehen.

 

Liebe Freundinnen und Freunde der SPD!

Zum zweiten Mal findet der Frühling leider immer noch in Corona-Zeit mit vielen Einschränkungen statt .

Wir möchten deshalb auf eine besondere Freizeitaktivität in und um Leun aufmerksam machen.

Wer sich nicht die gute Laune  verderben lassen möchte und auch dazu beitragen mag, gute Stimmung zu verbreiten , kann Leun und Umgebung auf neue Art entdecken, besuchen und erleben (LEBE).

Wir starten dazu  die Bildersammlung LEBE - "Natürlich Leun". 

Es geht darum, die Natur vor der Haustür zu erleben, auf Schusters Rappen, mit dem Drahtesel oder zu Wasser.

Alle Interessierten  können Leun  und Umgebung in den Blick nehmen und schöne Augenblicke bildlich festhalten.

Fotos, die uns per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  gesendet werden, sind Teil der Aktion. Die Fotos werden gesammelt und auf unserer Homepage veröffentlicht. Für das Jahresende ist eine Zusammenstellung der Bilder in geeigneter Form geplant.

Wir freuen uns auf Ihre/eure Bilder.

Die SPD-Leun wünscht allen einen schönen Mai 2021.

Am 27. Januar 1945 öffneten sich die Tore des Konzentrationslagers in Auschwitz. Für die überlebenden Häftlinge war das einTag der Befreiung von unsäglichem Leid im Angesicht des Todes vieler Menschen und eine Befreiung für Deutschland von einer Schreckensherrschaft der Nationalsozialisten. Ein kleiner Rundgang in Leun-Biskirchen führte vom Auweg über die Schulstraße zum Dorfplatz.

Hier geht es zu den Videos

(einfach das Bild anklicken)

Begehung

Ansprache und Gedenkminute

Erinnern und aus der Geschichte lernen

Ein Interview

Alles ansehen

Michael Hofmann, Vorsitzender der SPD in Leun, wies darauf hin, dass mit diesem Tag das erschreckende Ausmaß der Gräueltaten der Nationalsozialisten weltweit bekannt wurde. Die ermordeten Mitbürgerinnen und Mitbürger aus Leun werden namentlich genannt. "Sie waren Menschen, wie du und ich in unsrer Stadt, sie waren Deutsche und Nachbarn unserer Mitbürgerinnen und Mitbürger in Leun-Biskirchen. Sie wurden aus der Mitte des Dorfes vertrieben und gewaltsam aus der Mitte ihres Lebens gerissen", so der Vorsitzende.

"Mit der Befreiung von Auschwitz und anderen Konzentrationslagern konnten die Überlebenden neue Hoffnung für ihr Leben schöpfen. Und so steht dieses Datum u.a. auch für Hoffnungen auf eine friedliche Zukunft und eine humane Gesellschaftsordnung, die die Würde eines jeden Menschen schützt und Mitgefühl ermöglicht".

Ein Interview von Nicolas Burk mit Magdalene Georg beschäftigt sich mit der Frage, was wir aus den bitteren Lehren der Vergangenheit lernen konnten und Gedanken, wie wir in heutiger Zeit zu einem würdevollen Zusammenleben mit mehr Verständnis füreinander beitragen können.

Rundgang, Rede und Interview wurden wegen der Corona-Bestimmungen voab aufgezeichnet.

 

 Lebe: Leun entdecken-besuchen-erleben

Mit elf Teilnehmerinnen und Teilnehmern besuchten wir diesmal die Stadtteile Stockhausen, Biskirchen und Bissenberg.  Los ging es am Bahnhof in Stockhausen. Diesmal informierte uns Gerd Mathes über die Entstehungsgeschichte des 1863 eröffneten Bahnhofes. Der Transport des in Leun und Umgebung gewonnenen Eisenerzes erfolgte bis dahin vorrangig mit Lahnschiffen. Nun löste die Bahn dieses Transportmittel ab. Später wuchs auch die Bedeutung des Personenverkehrs für Berufstätige und Schüler. Seit 1922 führte eine Nebenstrecke von Stockhausen nach Beilstein, der sog. „Balkan-Express“.

LEBE - Leun Entdecken, Besuchen, Erleben

Wir starten am 18.10. vom Bahnhof in Stockhasen eine Rundfahrt über Biskirchen und Bissenberg wieder zurück.

Leun bietet mehr als man denkt.

An jeder Station wird angehalten. Es gibt Erläuterungen zu Hintergründen, die vielleicht unbekannt sind. Zudem können Fragen gestellt werden, um etwas tiefer in das jeweilige Thema einzutauchen.

Wer nicht mitradeln möchte, kann auch direkt zu den Stationen kommen oder dort in die Tour einsteigen.

Bitte anklicken:  Karte anzeigen     GPX Download

  Hier der vorläufige Zeitplan:

Nr

Zeit

Station

1

13:15

Bahnhof Stockhausen

2

13:45

Lahnhäfen

3

14:05

Bischofskirche

4

14:25

Gertrudisbrunnen

5

14:45

Hollergewann

6

15:10

Bissenberger Bahnhof

7

15:30

Grube Viktor

8

15:50

alte Grube Viktor

9

16:10

Kapelle Bissenberg

10

16:30

Freiheitslinde Stockhausen

11

16:45

Bahnhof Stockhausen

 

 

LEBE - Leun Entdecken, Besuchen, Erleben

Leun (amb) „Es ist eine sehr gute Idee das schöne Städtchen Leun per Fahrrad zu entdecken“, so die Bundestagsabgeordnete der SPD Dagmar Schmidt, bei ihrem Grußwort zur Radtour der SPD Leun. Zuvor hatte SPD-Vorsitzender Michael Hofmann die Teilnehmer begrüßt, darunter den Stadtverordnetenvorsteher Jürgen Ambrosius und den Fraktionsvorsitzenden Gerd-Ulrich Heberling.

Das Zukunftsprogramm

Corona-Info

Hessen

Lahn-Dill-Kreis

Leun

Bitte das Bild anklicken für mehr Info

 

SPD Fraktion im Bundestag

Pressemitteilungen

18. Oktober 2021

  • Rolf Mützenich zum Vorsitzenden wiedergewählt
    29. September 2021
    Rolf Mützenich ist heute mit großer Mehrheit zum Vorsitzenden der SPD-Bundestagsfraktion gewählt worden.
  • Welttourismustag wirbt für inklusives Wachstum
    25. September 2021
    Unter dem diesjährigen Motto „Inklusives Wachstum“ macht am 27. September der Welttourismustag auf einen zukunftsfähigen, global nachhaltigen Tourismus aufmerksam, erklärt Gabriele Hiller-Ohm.
  • Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung kommt
    07. September 2021
    Nach intensiven Verhandlungen haben sich Bund und Länder gestern Abend auf die Umsetzung eines Rechtsanspruchs auf Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder geeinigt. Sofern Bundestag und Bundesrat noch zustimmen, haben Kinder der ersten Klasse ab August 2026 einen Anspruch auf ganztägige Förderung. Danach kommt jedes Jahr eine weitere Klassenstufe dazu. Ab 2029 gilt der Anspruch dann für alle Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse, sagen Katja Mast und Sönke Rix.
  • Das „Aufbauhilfegesetz 2021“ macht Weg für den schnellen Wiederaufbau frei
    03. September 2021
    Nach der schnellen Bereitstellung von Soforthilfen durch Finanzminister Olaf Scholz sichern wir den Wiederaufbau nun durch die Einrichtung eines Solidaritätsfonds „Aufbauhilfe 2021“. Dafür stellen Bund und Länder insgesamt 30 Milliarden Euro zur Verfügung, sagen Kirsten Lühmann, Mathias Stein und Detlef Müller.
  • Genossenschaftliche Förderung endlich ernst nehmen
    27. August 2021
    Genossenschaften sind neben der privaten und kommunalen Wohnungswirtschaft ein verlässlicher Partner der Wohnungswirtschaft, um die Bevölkerung mit ausreichendem Wohnraum zu versorgen. Um die Eigentumsbildung gerade bei steigenden Bodenpreisen auch im Ballungsraum zu erleichtern, sollte der Kauf von Genossenschaftsanteilen besser gefördert werden. Das war auch eine Verabredung im Koalitionsvertrag, sagt Bernhard Daldrup.

Anmelden

409px SPD Cube.svg  SPD Leun | Michael Hofmann | Lehnweg 1a | 35638 Leun  409px SPD Cube.svg

Go to top